Dankgottesdienst zur Aktion Minibrot

Mittwoch, 20. November 2019

Mit einer Tischmesse bedankte sich die Verantwortlichenrunde der Katholischen Landvolkbewegung im Dekanat Mindelheim (KLB) bei den Mitwirkenden der „Aktion Minibrot“. Über 30 Frauen folgten der Einladung ins Pfarrheim nach Unterrieden. Pfarrer Albert Leinauer fand beim Gottesdienst die passenden Worte über den Sinn der solidarischen Aktion der KLB. Bei einem Gabengang legten die VertreterInnen der einzelnen Pfarreien einen symbolischen Scheck mit dem erlösten Betrag vor den Altar (s. Bild).

Nach dem Gottesdienst informierte Josef Neher über die Verwendung der Mittel (diözesanweit wurden 2018 rund 98 000 Euro eingenommen) in Projekten im Senegal und der Bukowina (Rumänien). Bei Wein und selbstgebackenen Minibroten hatten die Gäste Gelegenheit zu Gespräch und Erfahrungsaustausch.