Europa entdecken - das Unterallgäu in der Toskana

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Europa entdecken, zumindest einen kleinen Teil davon, das wollten 45 Frauen und Männer aus dem Unterallgäu in der Toskana. Zu entdecken gab es auf der 9tägigen Fahrt viele beindruckende Baukunstwerke, Kultur und faszinierende Landschaften. Der Reiseführer Dr. Rafaele Tassinari führte mit seinem umfassenden Wissen in die Geschichte und besonders humorvoll in die „Dolce Vita“ des Landes ein. Damit die Spiritualität auf der Fahrt nicht zu kurz kam, gestalteten einige Mitfahrende tiefsinnige Impulse, Gebete und Andachten. Ein erster Höhepunkt war am Pfingstsonntag die Teilnahme an der Orchestermesse im Dom zu Florenz. Auch über die Städte Siena, San Gimignano und Orvieto oder Bolsena durfte gestaunt werden. Und weil es doch ein Sommerurlaub war, gab es am Strand der Insel Elba einen Badetag. Zwischen dem vielen Staunen kamen Begegnung und Unterhaltung bei diesem Urlaub nicht zu kurz. Da zur Toskana unweigerlich Wein gehört, organisierte Raphaele mehre Weinproben mit kulinarischen Köstlichkeiten auf dieser Fahrt. Probleme, die es in und mit der Europäischen Gemeinschaft und besonders in Italien auch gibt, wurden nicht verschwiegen, sondern bedacht und diskutiert. So kehrten die Teilnehmenden mit vielen faszinierenden Eindrücken aber auch einem ehrlichen Blick auf die Schwierigkeiten des Landes zurück.

Martha Hänsler, KLB Memmingen