Förderpreis "Ein Licht, das in der Corona-Krise leuchtet"

Dienstag, 1. Dezember 2020

Mit unserer Stiftung Solidarisches Landvolk fördern wir jedes Jahr beispielhafte Projekte und Initiativen. „Die Stiftung fördert Mut machende Initiativen, damit die Frohe Botschaft heute Früchte trägt. Jung und Alt sollen Halt und Bestärkung erfahren. …“ So heißt es in den Zielen der Stiftung.
Im Jahr der Corona-Krise wollen wir Beispiele und Initiativen hervorheben, …

  • die Nöte von bestimmten Personen(-gruppen) im Blick hatten
  • die pragmatische Lösungen gefunden haben
  • die in aller Distanz menschliche Nähe erfahrbar gemacht haben
  • die Gemeinschaftserfahrung ermöglicht haben
  • denen es gelungen ist, ein Team zusammenzuhalten, in aller Unterschiedlichkeit der Meinungen

Mögliche Beispiele sind Einrichtungen, Vereine, Gruppen, wie etwa…

  • der Musikverein, der Einkaufsdienste übernimmt
  • ein Pfarrgemeinderat, der Kirche auf unterschiedliche Weise zum Leuchten bringt
  • eine Schule, die über die Pflicht hinaus benachteiligte Schüler fördert
  • eine nachbarschaftliche Initiative, die …

Der Stiftungsrat Solidarisches Landvolk fördert fünf beispielhafte Initiativen mit jeweils 300 €. Schreiben Sie uns (oder schlagen Sie jemanden vor), in welchem Bereich und in welcher Art und Weise das Engagement erfolgt.
Anträge können formlos (max. 2 DIN A4 Seiten) bis zum 28. Februar 2021 mit einer kurzen Darstellung (wenn möglich mit Foto) eingereicht werden. Es kommt nicht auf eine perfekte Präsentation an.


Bitte einsenden an:

Stiftung Solidarisches Landvolk
Diözesanstelle der Katholischen Landvolkbewegung
Peutingerstraße 5
86152 Augsburg

oder per E-Mail an: kath.landvolkbewegung@bistum-augsburg.de

 

Bild: pixabay.com