KLB-Diözesanvorsitzende zum Gespräch bei Bischof Dr. Bertram Meier

Montag, 25. Januar 2021

Zusammen mit dem Landvolkseelsorger, Domdekan Dr. Wolfgang Hacker und KLB Geschäftsführer Dieter Haschner waren die beiden Diözesanvorsitzenden Rita Fischer und Albert Vögele zu einem Gespräch bei Bischof Dr. Bertram Meier eingeladen. Mit kleinen Geschenken stellten sie symbolisch die Anliegen und die Arbeit der Katholischen Landvolkbewegung in der Diözese Augsburg vor. Mit einem reichhaltigen Bildungsprogramm und etwa 4000 Mitgliedsfamilien greift die KLB kirchliche und gesellschaftliche Themen des ländlichen Raumes auf. Im Gespräch mit Bischof Bertram wurden Fragen der Schöpfungsverantwortung, der Landwirtschaft ebenso angesprochen, wie auch das kirchliche Leben in den Pfarrgemeinden und die Frage, wie Glaubensfragen heute thematisiert werden können. Die Landvolkvorsitzenden erlebten dabei einen aufmerksamen und hörenden Bischof, der seine hohe Wertschätzung gegenüber den kirchlichen Verbänden ausdrückte und zum Handeln ermutigte. Bischof Bertram betonte, dass es ihm wichtig sei, Brücken zu bauen in Gesellschaft und Kirche und dass er dabei auf das tatkräftige Miteinander in der Diözese baue. Die Landvolkverantwortlichen sind hierzu gerne bereit und zeigten sich sehr erfreut über die persönliche Begegnung.

 

 

Text: Dieter Haschner
Bild: Roman Aigner