Liturgische Hilfen

Emmausgang: Glaube bricht auf!

Ostern und Frühling: Viele Menschen spüren in dieser Zeit die Sehnsucht nach Natur, Blüte, neuem Leben, Gemeinschaft. Der Emmausgang ist eine gute Form, die all diese Erfahrungen möglich machen kann. Auf der Homepage stellen wir Ihnen hier Texte als Anregung für den Weg oder für eine kleine Andacht zusammen (Dateien siehe unten in der Liste: Emmaus-Gang Andacht 2021, Emmausgang mit Sprechspiel und Lied "Sind auch Dir die Augen aufgegangen"). Wegen Corona wissen wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht, wie der Emmaus-Gang am Ostermontag stattfinden kann (z. B. Kontaktbeschränkungen gemäß § 4 der 12. bayer. IFSMV abhängig vom Inzidenzwert).

Vorbehaltlich der am Ostermontag geltenden staatlichen und kirchlichen Regeln haben wir zwei Vorschläge:

  1. Treffen an einem festen Ort. Begrüßung, Gebet und Sendungs- bzw. Segensgebet. Den Weg gehen die Teilnehmer*innen nach den am Ostermontag erlaubten Regeln. Oder:
  2. Von unterschiedlichen Ausgangspunkten, die bekannt gegeben werden, gehen die Menschen, z. B. eine Familie, (abhängig von den dann geltenden Kontaktbeschränkungen gemäß § 4 der 12. bayer. IFSMV) eigenständig und treffen sich zu einer festgelegten Zeit an einem Zielort zu einer kurzen Andacht.