Termine & veranstaltungen

Eurasburg, Kirche und anschließend Gasthaus Zur Post
02.04.2020 - 19:00
Jugendhaus Seifriedsberg
03.04.2020 - 09:30
Steingaden
03.04.2020 - 18:00
Pfarrheim Thannhausen
04.04.2020

Katholische Landvolk-bewegung Augsburg

Bruder-Klaus-Patrozinium in Ottobeuren

Als ihren Schutzpatron feierte das Katholische Landvolk Ottobeuren/Babenhausen mit Memmingen in der Ottobeurer Friedenskrypta, Bruder Klaus, dessen Patrozinium am 25. September ist. Musikalisch gestaltet wurde der Abend vom Chor „Impuls“.

Erntedankerklärung 2019 - Gemeinsam geht’s besser - Ohne Europa geht nichts

Erntedankerklärung 2019

Gemeinsam geht’s besser - Ohne Europa geht nichts

 

Erntedank ist ein Innehalten am Ende der Erntezeit. Mit der Erntedankerklärung möchten KLB, EDL,DLV und DBV in diesem Jahr den ländlichen Räumen in Europa

eine Stimme verschaffen und zum Nachdenken darüber einladen, wie wichtig der Dialog für das Zusammenleben der Menschen in Europa ist. Die gemeinsame Agrarpolitik ist wesentlich für die ländlichen Regionen und ihre Stärkung. Die ländliche Entwicklung ist eine der wichtigsten Aufgaben Europas.

Einladung zum Singspiel "Erdreich-Himmelreich"

Der Projektchor Scherstetten führt das Singspiel von Kathi Stimmer-Salzeder "Erdreich-Himmelreich" auf. Und zwar am 13. Oktober 2019 um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter und Paul in Scherstetten und am 20. Oktober 2019 ebenfalls um 15.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Schwabmühlhausen. Der Eintritt beträgt 8 €. Der Kartenvorverkauf: 0160/92698122.

 

 

Erstes Vorbereitungstreffen für Miseror Fastenaktion 2020: Gib Frieden

Miseror Fastenaktion 2020: Gib Frieden

Knapp ½ Jahr vor der diözesanen Eröffnungsveranstaltung der Misereor Fastenaktion am 8. März 2020 in Aichach-Griesbeckerzell  haben die Vorbereitungen begonnen. Die Katholische Landvolkbewegung (KLB), die 2020 für die Veranstaltung federführend ist, hat Verbände, Vereine,  Verantwortliche und Gruppierungen zum 1. Vorbereitungstreffen eingeladen. Zahlreiche Vertreter*innen sind der Einladung nach Griesbeckerzell gefolgt.

20 Jahre Bruder-Klaus-Bildstock

Ein sichtbares Zeichen ihres Patrons wollten die Verantwortlichen vom Katholischen Landvolk im Dekanat Schwabmünchen haben. So entstand vor 20 Jahren der Bruder-Klaus-Bildstock zwischen Schwabmünchen und Hiltenfingen. Die Standortfrage ergab sich natürlich nicht von heute auf morgen. Es wurden mehrere Standorte diskutiert. Doch dann gab es diese Lösung, ein Vorschlag des damaligen Vorsitzenden Stefan Kugelmann an die Stadt Schwabmünchen.

Entworfen hat den Bildstock Architekt Gerhard Birkle aus Schwabmünchen. Eine Arbeitsgruppe vom Kath. Landvolk hatte ihn seinerzeit erstellt.

20 Jahre Bruder-Klaus-Bildstock

Um die 400 Gläubigen kamen zum Gottesdienst

Ein sichtbares Zeichen ihres Patrons wollten die Verantwortlichen vom Katholischen Landvolk im Dekanat Schwabmünchen haben. So entstand vor 20 Jahren der Bruder-Klaus-Bildstock zwischen Schwabmünchen und Hiltenfingen. Die Standortfrage ergab sich natürlich nicht von heute auf morgen. Es wurden mehrere Standorte diskutiert. Doch dann gab es diese Lösung, ein Vorschlag des damaligen Vorsitzenden Stefan Kugelmann an die Stadt Schwabmünchen.

Entworfen hat den Bildstock Architekt Gerhard Birkle aus Schwabmünchen. Eine Arbeitsgruppe vom Kath. Landvolk hatte ihn seinerzeit erstellt.

KLB Landsberg fährt nach Flüeli

Ranft

Landvolkgruppe Ingenried fährt zu "Primavera"

Ende Mai organisierte die katholische Landvolkgruppe Ingenried einen Ausflug zu „Primavera" bei Oy-Mittelberg. Vor Ort bekamen wir bei einer Firmenführung Einblicke in die Produktion von ätherischen Ölen und Kosmetikprodukten. Auch die Architektur des Firmengebäudes, nach Feng Shui erbaut und eingerichtet, wurde uns ausführlich nähergebracht. Im Anschluss konnten wir im hauseigenen Verkaufsraum die Welt der Düfte kennenlernen. Bei Kaffee und Kuchen klang der Nachmitteg gemütlich aus.

Stephanie Geisenhof

Pilgerfahrt der KLB Nördlingen in die Rhön

Die KLB im Dekanat Nördlingen, fuhr dreimal mit je einem Bus mit 58 Personen in die Rhön. Am Freitag ging es zur Wallfahrtskirche Fährbrück. Dort besuchten wir eine Heilige Messe. Weiter fuhren wir über Bad Brückenau (Stadtführung) zum Staatsbad. In der Wallfahrtskirche auf dem Volkersberg hielten wir eine Andacht. Zur Übernachtung fuhren wir nach Motten-Speicherz.

Werkblatt 6/2019

Brot des Lebens – Impulse für die Zeit nach der Erstkommunion 6/2019

Werkblatt 5/2019

Patroninnen und Patrone Europas – Inspirationen für heute 5/2019

Werkblatt 4/2019

„Viel näher als Du glaubst“ – Lieder für den Gemeindegesang 4/2019

Werkblatt 3/2019

Vorhang auf – Werkblatt 3/2019

Werkblatt 2/2019

ÜberLebensMittel Wasser – ein Geschenkheft 2/2019

Werkblatt 1/2019

Friede ist der Weg – ein Geschenkheft 1/2019

Stiftung Solidarisches Landvolk vergibt Förderpreis für nachhaltiges Engagement im ländlichen Raum

Im Rahmen des Mitarbeiterseminares der Katholischen Landvolkbewegung zeichneten der Vorsitzende des Stiftungsrates Marcus Öfele und Landvolkseelsorger Domkapitular Dr. Wolfgang Hacker zwei Unternehmen aus, die in beispielhafter Weise wirtschaftliches Arbeiten mit einer solidarischen Zielsetzung verbinden. Der Stiftungsrat Solidarisches Landvolk fördert die beispielhaften Betriebe mit jeweils 400 €.

Erntedankheft 2019

Auch in diesem Jahr haben sich KLJB und KLB Bayern mit den Umweltbeauftragten der bayerischen (Erz-) Diözesen zusammengetan, um das aktuelle Heft zum Erntedank herauszugeben. Der Leitgedanke der Arbeitshilfe ist das Thema "Salz der Erde".

Für Besteller aus dem Gebiet der Diözese Augsburg entstehen keine Kosten.

 

Positionspapier der KLB Passau "Landwirtschaft und Klimaschutz"

Auf ihrer Diözesanversammlung hat die KLB Passau ein Positionspapier zum Thema "Landwirtschaft und Klimaschutz" beschlossen.

„Nur noch kurz die Welt retten“ – KLB beschäftigt sich mit Landwirtschaft und Klima

Höchste Zeit, das Klima zu retten, sieht die Katholische Landvolkbewegung als Ergebnis ihrer Diözesanversammlung in der katholischen Landvolkshochschule Wies-Steingaden am 29. Juni 2019. Klimareferent Rüdiger Schmidt stellte das Ausmaß des Klimawandels dar, wobei die Landwirtschaft mit hohen Stickstoff- und Phosphatverbräuchen immens zum Treibhauseffekt beiträgt. Zugleich kann allein die Landwirtschaft das Treibhausgas (THG) Kohlendioxid „CO2“ in Pflanzen binden und in den Boden als Humus fixieren.

Abendandacht der Kath. Landvolkgemeinschaft Landsberg in Sandau

Traditionell traf sich die Landvolkgemeinschaft Landsberg zur Abendandacht im Rahmen der Aktion Gebetsnetz der Kath. Landvolkbewegung in der Diözese Augsburg (KLB) in der ehemaligen Klosterkirche St. Benedikt in Sandau (Landsberg).

Landvolkreise nach Lübeck und an die Ostsee

Zum Foto: Weltberühmt und einzigartig: das Lübecker Holstentor

 

In den hohen Norden führte heuer die Bildungsreise der Landvolkgemeinschaft Dillingen nach Lübeck und an die Ostsee. 48 Personen nahmen daran teil. Die Reisetage wurden jeweils eingeleitet mit einem Morgenlob bzw. Gottesdienste von Pfarrer Hermann Danner mit Unterstützung von Bernadette Mayer.

KLB Aichach bei "Unser Land"

Ab Minute 14:50 sehen Sie die KLB Aichach in der Fernsehsendung "Unser Land" beim Besuch auf dem Nebenerwerbshof Hartmann in Nördlingen.

https://www.br.de/mediathek/video/unser-land-07062019-maehknigge-beste-junglandwirte-start-up-bauernhof-av:5cb700d54e109b00133cd6a1

 

 

 

KLB- Kapellentag in Langerringen

Zum Jahresprogramm der Katholischen Landvolkbewegung gehört seit einiger Zeit der sogenannte Kapellentag. Man erinnert sich an die Baugeschichte, sieht die räumliche Ausgestaltung und erfährt auch, wie durch den Zusammenhalt der Menschen etwas entstehen kann. Zum Programm gehören Entstehung und Geschichte, sowie eine Dankandacht.

Wallfahrt zum gegeißelten Heiland auf die Wies

Rund 400 Wallfahrer der Katholischen Landvolkbewegung Marktoberdorf sind auch in diesem Jahr von Marktoberdorf zur Wieskirche gepilgert. Die 41. Wallfahrt basierte in diesem Jahr auf dem Psalm 62: „Bei Gott allein kommt meine Seele zur Ruhe“. Gemeinsam beten, innehalten, sich über Begegnungen freuen, sich austauschen und schließlich gemeinsam in die Wieskirche einziehen war das Ziel, das die Pilger miteinander verband. Den abschließenden Gottesdienst feierten alle zusammen mit Wiespfarrer Gottfried Fellner und der Marktoberdorfer Kirchenband.

Foto: Perpetua Zwick

Seiten

KLB Augsburg RSS abonnieren