Schöpfungsgottesdienst der KLB Krumbach unter freiem Himmel

Mittwoch, 22. September 2021

Die Landvolkbewegung Krumbach hatte eingeladen und eine große Zahl von Besuchern war gekommen. Im herrlichen Herbstsonnenschein feierte n die Teilnehmer an einem Sonntag im September vor der Christopheruskapelle nahe Ziemetshausen einen Schöpfungsgottesdienst. Pfarrer Heribert Singer nahm in seiner Predigt die Bedeutung von Größe ins Visier, die Schöpfung als das allergrößte Wunderwerk, das Zusammenspiel aller Kreaturen und Organismen. Diese Schöpfung zu erhalten, ist das Gebot der Stunde. Ebenso sprach er über menschliche Größe, die sich oft an kleinen Zeichen der Demut und des Dienens zeigt, nicht an Besitz und Macht. Nicht nur mit Worten, auch mit Leib und Seele wurde gebetet und das Lob der Schöpfung ausgedrückt. Musikalisch wurde diese heilige Messe sehr berührend umrahmt von einer Musik- und Gesangsgruppe unter Leitung von Katharina Mair. Karl Miller als Erbauer der beeindruckenden Kapelle wurde für die Gastfreundschaft gedankt. Das Spätsommerwetter ließ die Besucher noch lange an diesem spirituellen Ort beim Picknick und guten Gesprächen verweilen und dankbar diesen Sonntag genießen.
Irene Langer
Foto: Bernhard Weindl