Sich und anderen etwas Gutes tun beim gemeinsamen Frühstück der KLB Kaufbeuren

Mittwoch, 23. März 2022

Spenden für Kolping-Aktion für die Ukraine: Den Nächsten und das Kriegsgeschehen hatten die Besucher großzügig im Blick durch die Möglichkeit für Menschen aus der Ukraine zu spenden. So wurde eine Aktion der Kolpingsfamilie Blonhofen-Aufkirch unterstützt, die die die große Not der Menschen in der Ukraine abmildern möchte. Das Kolpingwerk besteht auch in der Ukraine, so dass Hilfe direkt und bestmöglich ankommen kann. Es kamen so 1.000 € zusammen. Alfred Völk vom Kaufbeurer Landvolk konnte an Daniela Zitt von der Kolpingsfamilie Blonhofen-Aufkirch 1.000 € übergeben, welche von den Teilnehmern des Frühstücks für Menschen in der Ukraine gespendet wurden. 

Beim gemeinsamen Frühstück des Katholischen Landvolks Kaufbeuren im Gasthaus Zitt in Blonhofen bekam Körper, Geist und Seele neue Nahrung. Der Referent der Veranstaltung, Pater Vianney leitet die Mönchs-Schola in St. Ottilien und hat es mit der Gruppe „Die Priester“ bis in die Charts gebracht. Er berichtete aus seinem Leben und erzählte, dass sich das Kloster St. Ottilien neben Bildung und Mission auch immer um Menschen gekümmert hat, die alles verloren haben, wie Flüchtlinge oder Juden aufgrund der Folgen des NS Regimes. Gute Lieder und Texte füllten den Vormittag, wie Psalm 8 und das „Gedicht über Selbstliebe“, welches Charly Chaplin zugeschrieben wird und eine Aufforderung ist, authentisch, demütig und mit der Weisheit des Herzens seinen eigenen Lebensweg zu gehen. Beim gemeinsamen Singen mit Pater Vianney hatten die Besucher die Möglichkeit, das neue Landvolkliederbuch kennenzulernen.

Marlene Dopfer, KLB Kaufbeuren