Tagesfahrt nach Ursberg

Mittwoch, 4. Mai 2022

Nach zwei Jahren des Absagens, Neu-Ansetzens und wieder verschieben konnte die Tagesfahrt der Landvolkgemeinschaft Aichach nach Ursberg stattfinden. 43 Interessierte unter der Organisation von Rosy Lutz trafen sich im Zentrum Ursbergs zu einer Führung. Der stellvertretende Direktor Manuel Liesenfeld schilderte das Werden der Einrichtung durch Dominikus Ringeisen. Bei dem Gang über den Klosterhof, vorbei am Mahnmal, konnten die Teilnehmer noch dem Friedensgebet beiwohnen, das wöchentlich mittwochs um 10 Uhr stattfindet. Beim Rundgang über das Gelände konnte sich die Reisegruppe ein Bild von Leben, Arbeiten aber auch Feiern in der Einrichtung machen. Bemerkenswert waren die neuen Tiny-Häuser für Klienten mit nur noch stundenweiser Betreuung. Anschließend gab es noch eine Führung in der Gärtnerei. Beeindruckend war die große Vielfalt der Blumen, Gemüse und Kräuter, die jedes Gärtnerherz höherschlagen lassen. Nach dem Mittagessen im Klosterbräuhaus hielt Pfarrer Anton Siegel eine Andacht in der Florianskapelle, eine von sieben Kapellen auf dem Areal. Den verbleibenden Nachmittag konnten die Reisenden frei nach ihren Wünschen verbringen.

Ulrike Meitinger