Sammlung geistlicher Impulse

Lasst uns aufeinander achten

Ein Haus, eine Tür, eine Mauer -

das könnte eine ziemlich abgeschlossene Sache sein:

nach dem Motto:

"Du liebe Welt, bleib du mal schön draußen".

Doch da ist dieser Beutel mit Lebensmitteln:

Er spricht von Achtsamkeit und Verbundenheit,

er lenkt den Blick aufs Wesentliche:

da denkt jemand mit,

da fühlt jemand mit,

da ergreift jemand die Initiative,

da begnügt sich jemand nicht mit schönen Worten,

da weiß jemand, was zu tun ist -

mit und ohne Aufforderung.

 

Lasst uns aufeinander achten

Ein Haus, eine Tür, ein Briefkasten -

wir igeln uns nicht ein,

wir sind verbunden mit der Welt da draußen,

wir weiten unsere Nachbarschaft:

Ein Beutel mit Lebensmitteln ist ein Anfang, ein Zeichen.

Ein kleines Brot an Erntedank ist ein Anfang, ein Zeichen.

Ein Minibrot ist ein Anfang, ein Zeichen.

Eine Tüte mit einem Minibrot:

Es spricht von Achtsamkeit und Verbundenheit,

über Grenzen hinweg.

Roman Aigner