Friedensgebet in Schwabmühlhausen

Dienstag, 7. September 2021

Zum Foto: Die beiden Vorbeter während der Gebetsstunde

Der Einladung zum Friedensgebet der Katholischen Landvolkbewegung folgten ca. 30 Teilnehmer am 4. August 2021. Die Kirche in Schwabmühlhausen als solche ist ein architektonisches Kleinod im Stil des auslaufenden Barock zum Rokoko hin. Der Sakralbau entstand ab 1758 unter dem Einfluss des Klosters Rottenbuch. Die Gebetsstunde wird gestaltet von der jeweiligen Ortsgruppe, natürlich gibt es hierfür auch Vorlagen. Dazu gehören Lieder, Gebetstexte, die zum Nachdenken anregen sollen und kurze, meditative Orgelmusik. Auch Zeit des Schweigens gehört dazu. Landvolkpatron Bruder Klaus ist hierfür das große Vorbild. Schweigen und Hören auf die innere Stimme, dass war eine seiner Losungen. Wenn es von den Zeitumständen möglich ist, dann sollen in diesem Jahr noch zwei Friedensgebete statt finden.

Hermann Distler (Text und Foto)