Termine & veranstaltungen

Steingaden, KLVHS Wies
15.02.2019 bis 17.02.2019
Steingaden / KLVHS Wies
15.02.2019 - 18:00 bis 17.02.2019 - 13:00
Treffpunkt: Kirche Hohenried
17.02.2019 - 15:00
Kirche St. Georg, Ingenried
17.02.2019 - 19:30

Katholische Landvolk-bewegung Augsburg

Junge KLB

Das Augsburger Landvolk hat ein Netzwerk ‚Junge KLB‘

Unsere Arbeitsgruppe des Diözesanvorstandes plant über das Jahr verteilt Treffen, bei denen wir Spaß haben und aktiv sein, aber auch das Leben teilen wollen. Eingeladen sind alle Mitglieder und Nichtmitglieder in den Zwanzigern und Dreißigern. Das erste dieser Treffen war im Mai 2018, ab Herbst starten wir dann ordentlich durch. So wollen wir das nächste Mal bei der Augsburger Berufsfeuerwehr vorbeischauen – und anschließend mitten in Augsburg Kahn fahren (in Planung für das vor/letzte Septemberwochenende).

„Ich will die Diözese teilen“: Erzbischof von Dakar schildert Vision von einer Kirche der Zukunft

Jedes Jahr fährt eine Delegation der KLB Augsburg in ihre Partnerdiözese Dakar, mit der sie seit etwa 60 Jahren eine Partnerschaft pflegt. Dort besichtigen wir Projekte, besuchen unsere Partner und tauschen uns aus über Neuigkeiten, Veränderungen und Entwicklungen. Über den Jahreswechsel 2018/2019 war dieses Mal eine Gruppe, bestehend aus insgesamt 14 Reiseteilnehmern für 10 Tage unterwegs im Senegal.

Förderpreis Integration der Stiftung Solidarisches Landvolk verliehen

Förderpreis für vorbildliche Projekte oder Initiativen zur Integration von geflüchteten Menschen im ländlichen Bereich

Die Integration von geflüchteten Menschen ist weiterhin eine große gesellschaftliche Herausforderung. Helferkreise und andere Gruppen leisten hier Herausragendes. Die Aufgaben haben sich in den vergangenen Jahren verändert: Engagement für Integration ist gefordert.

Im Rahmen des Mitarbeiterseminars der KLB konnten nun zwei Preise vergeben werden.

„Verheißung, Fügung, Führung“: Seminartag in Ottobeuren

„Verheißung, Fügung, Führung“: Unter diesem Titel machte sich das Katholische Landvolk im Raum Ottobeuren/Babenhausen mit Gemeindereferentin Theresia Zettler symbolisch auf den Weg. Im Landvolkseminar wollte sie im Vergleich die Beziehungen von Maria und Elisabeth in unser Leben übersetzen. Die gebürtige Sontheimerin, Theresia Zettler erzählte, wie sie diese Themen im Leben immer wieder bewegten und sie formten. Spannend war es für sie, „Gottes Stimme und neue Zuversicht zu erfahren“. Dann nehme das Leben eine neue Richtung.

„Was hat mich geprägt?“ - Religiöser Bildungstag für Männer der KLB Schwabmünchen

Bildunterschrift: Der Gottesdienst in der Hauskapelle von Klosterlechfeld mit dem Altar im Barocken Stil und den Stuckarbeiten an der Decke von Kaspar Feichtmeier bildeten den Abschluss des Besinnungstages der KLB. Das Foto zeigt Pfarrer Demel am Ambo.

Bäuerliche Familienberatung stellt Jahresbericht 2018 vor

Im Jahr 2018 fanden durch die Beraterinnen und Berater der BFB insgesamt 149 Beratungen vor Ort in 71 Beratungsfällen statt. An der Beratung waren 81 Haushalte und Familien, mit 141 Personen beteiligt. Zusätzlich wurden 115 Anrufe am Sorgentelefon von der hauptamtlichen Mitarbeiterin sowie 56 Telefonberatungen von den Ehrenamtlichen übernommen.

"Ich bin ein leidenschaftlicher Europäer"

"Ich bin ein leidenschaftlicher Europäer"

Ergebnis der Klimakonferenz COP24 ist ein wichtiger Schritt

Die Katholische Landvolkbewegung unterstützt das erneute Bekenntnis

zum 1,5°C Ziel

 

Kapellentag in Brugger

Am 16.09.2018 fand der Kapellentag des Katholischen Landvolks Friedberg an der Kapelle in Brugger, einem kleinen Ortsteil der Gemeinde Eurasburg, statt. Die Kapelle liegt idyllisch abseits großer Straßen in dem kleinen Weiler, sodaß kein Verkehrslärm störte. Es nahmen bei herrlichem Herbstwetter über 100 Besucher daran teil. Die Andacht wurde von Landvolkseelsorger Pater Alois Hofmann und einigen Mitgliedern gestaltet. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Singgruppe Eurasburg.

Volksbegehren Artenvielfalt & Naturschönheit in Bayern: „Rettet die Bienen!“

Die Ökologisch-Demokratische Partei (ÖDP), der Landesbund für Vogelschutz (LBV) und die Partei Bündnis 90/ Die Grünen haben mit ca. 100 weiteren Unterstützer-Organisationen ein Volksbegehren gestartet. Ziel ist es, das dramatische Artensterben durch ein neues Artenvielfalt-Gesetz zu stoppen. In dem Zeitraum 31.01. bis 13.02.19 besteht die Möglichkeit, sich in den Rathäusern einzutragen. Das Volksbegehren ist erfolgreich, wenn mindestens 1 Million der Wahlberechtigten Bayerns unterzeichnen.

Schöpfungspreis der Diözese Augsburg 2019

Schöpfung bewahren - Heute für morgen handeln

Fastenbegleiter 2019

Landauf, Landab ist von Veränderungsprozessen die Rede. Das gilt sowohl in Kirchen und Religionen, in Politik, Gesellschaft und Wirtschaft, aber auch in Vereinen und Verbänden. Veränderung ist in aller Munde – aber, wo bleibt und wirkt da Gottes Geist? Besteht nicht häufig die Gefahr eines geistlosen Gemächtes, eines Machen- und Schaffen-Wollens und Müssens?

Eine Europaschule stellt sich vor: Ich bin Europa - und Du auch!"

Bildunterschrift: Der zweiten KLB-Bundesvorsitzenden Martha Hänsler (Lachen, Bildmitte) brennt das Thema Europa förmlich auf den Nägeln. Eine offene Plattform dafür schufen die Europaschule Babenhausen mit Schulleiter Martin Rister (r.) mit Landvolkvorsitzendem Andreas Ruf (Mitte). Kira Geier und Tim Lukewitz halten die Europafahne. Michael Sell als Leiter der Jugendbildungsstätte (2.v.rechts), Lehrerinnen und Schüler erleben Europa als durch ständige Begegnung.

Pfarrer Michael Mayer verstorben

Nach einem erfüllten Leben und 60 Priesterjahren ist Pfarrer Michael Mayer am 14. November 2018 verstorben. Viele Jahre betreute er die Pfarrei Erkheim mit ihren Filialen.

Ausflug nach München zu Pfarrer Schießler und zur "BISS"

Ende Oktober fuhr die Landvolkgruppe Ingenried mit dem Zug nach München, um mit dem bekannten Pfarrer Rainer M. Schießler, in St. Maximilian Gottesdienst zu feiern. Dort erlebten wir einen unkonventionellen, menschennahen Geistlichen, der mit klaren und wachrüttelnden Worten zu den Gläubigen spricht. Zu Mittag gegessen wurde im nahe gelegenen gleichnamigen Wirtshaus "Maximilian".

Vortrag in Achsheim

 Wie hilft man Bienen in Not?

Bibliolog in Sontheim

Einmal Jünger sein und auf den Wegen von Jesus Christus mitgehen, das machte die katholische Landvolkbewegung im Sontheimer Generationenhaus möglich. Karina Till aus der Vorstandschaft leitete den „Bibliolog“. Eine Bibelreise, bei dem sich die Teilnehmer selbst in deren Rollen hautnah versetzen und auch mal von außen die Situation betrachten durften. Wie die Menschen vor 2000 Jahren lebten, welche Kleider sie trugen und das Umfeld war umschrieb zunächst die Leiterin.

Förderpreis Integration der Stiftung Solidarisches Landvolk

Förderpreis für vorbildliche Projekte oder Initiativen zur Integration von geflüchteten Menschen im ländlichen Bereich

Im Jahr 2014/15 hat die Stiftung Solidarisches Landvolk beispielhafte Projekte in der Arbeit mit Asylbewerbern im ländlichen Raum gefördert. Die Integration von geflüchteten Menschen ist
weiterhin eine große gesellschaftliche Herausforderung. Helferkreise und andere Gruppen leisten
hier Herausragendes. Die Aufgaben haben sich in den vergangenen Jahren verändert: Engagement
für Integration ist gefordert.

Werden Sie Genuss-Mitglied!

Sie nutzen das eine oder andere Angebot der KLB? Sie unterstützen die Arbeit und die Anliegen des Verbandes, möchten aber nicht unbedingt ein Amt übernehmen? Bei der KLB sind auch "Genuss-Mitglieder" herzlich willkommen! Werden Sie Mitglied.

Klimaschutz geht jeden an

Erntedankabend und Klimaschutz                                                                                  07.10. 18

Miteinander ins Gespräch kommen

 

 

Verantwortlichen-Runde der KLB mit neuem Seelsorger

Pfarrer i.R. Albert Leinauer (Mitte) wurde in die Verantwortlichen Runde der Katholischen Landvolkgemeinschaft Memmingen als Seelsorger aufgenommen. Zur Runde gehören (v.li.) Astrid Roggors und Bernd Hopke als Beisitzer, Ludwig Paul und Hedwig Göser als stellv. Vorsitzende, Benedikt Jäger als Kassier, Martha Hänsler und Reinhard Flock als Vorsitzende.

„Eine Welt – Unsere Verantwortung“: Minister Dr. Gerd Müller zu Gast bei der KLB

Den Bogen hätte er kaum größer spannen können: von den beklagenswerten Herstellungsbedingungen  einer Jeans, zum Kaffee, den wir in Deutschland so gerne trinken, über den Skandal der ertrinkenden Flüchtlinge im Mittelmeer bis zur Klimaveränderung und der wachsende Weltbevölkerung reichten die Themen, die Minister Müller beim Vortragsabend in Ketterschwang ansprach.

"Bilderbuch der Bibel"

Starke Fundamente tragen die Basilika Ottobeuren. Seit 30 Jahren gibt es die Bruder-Klaus Friedenskrypta unter dem Querschiff. Sie ist zugleich Begegnungsraum für das Katholische Landvolk.

Als Bilderbuch der Bibel erlebte das katholische Landvolk im Dekanat Memmingen die Basilika Ottobeuren. Landvolkseelsorger, Pater Magnus Klasen eröffnete den 40 Besuchern eine Welt des Glaubens im 89 Meter langen Mittelschiff mit seinen beidseits, 27 Meter in die Quere ragenden Seitenschiffe. Aus der Luft betrachtet bilden sie ein großes Kreuzzeichen.

Landvolk am Bruder-Klaus-Bildstock

Schwabmünchen/Hiltenfingen

Gut besucht war die Jahresmesse am 16. September 2018 am Bruder-Klaus-Bildstock zwischen Schwabmünchen und Hiltenfingen. Der Gottesdienst wurde umrahmt vom Chorgesang aus Hiltenfingen.

In seiner Predigt erinnerte Landvolkpfarrer Hubert Ratzinger an den Lebensweg des Nikolaus von der Flüe. Er war Bauer, Ratsherr des Kantons Obwalden und Richter seiner Gemeinde. Als er sah und erlebte, wie Korruption viele Urteile bestimmte, trat er zurück und ging in die Einsamkeit. Als Mystiker lebte er ganz für Gott. Im Jahre 1487 verstarb er.

1. Fußwallfahrt der KLB-Runde Neu-Ulm – Illertissen

Die Pfarreiengemeinschaft Biberach organisiert zum Gedenktag von Niklaus von Flüe einen Gottesdienst an der Bruder-Klaus-Kapelle zwischen Biberach und Schießen. Anschließend organisiert die KLJB Biberach einen Frühschoppen mit Blaskapelle.

Seiten

KLB Augsburg RSS abonnieren